Unser Rudel

Ute & Karsten

Als Ute das erste Mal einen Briard auf unserer Straße sah, war es um sie geschehen. Der nächste Hund sollte ein Briard sein!

 Vorher hatte eine charmante Dackeldame das Haus mit unseren Dosenöffnern geteilt. Doch als diese 2004 über die Regenbogenbrücke ging, war nach einigen Monaten klar, dass es ohne einen Hund einfach zu ruhig war.

Und so zog 2004 der erste Briard in den Bortewitzer Weg 23.

Bei Wind und Wetter sind unsere Dosenöffner seitdem mit unserem Rudel draußen unterwegs. Ob nun zum Schwimmen in der nahegelegen Kiesgrube, einem gemütlichem Spaziergang oder einfach nur zum Spielen - wir sind immer auf Achse!


Emma Evita

30.3.2013

Amy Arantxa du petit Puits de Gravier & Freya Fresena`s Umma "Ghandi"

Ich war bisher das Nesthäcken des Rudels. Doch mit der Geburt meiner drei kleinen Buben werde ich diesen Titel für die nächsten Monate wohl erstmal ablegen müssen. Momentan lasse ich es ein wenig ruhiger angehen, aber eignentlich bin ich ein echter Wirbelwind.

Ausgiebiges Spielen gehört zu meinen Lieblingsbeschäftigungen.

     



Charleen

18.3.2004 - 1.9.2018

Aramis Caruso vom Hexenhof & India Romani

Charleen war der erste Briard, der ins Hause Mann einzog. Meist wachte sie von einem gemütlichen Plätzchen über das Rudel. Trotz ihrer gelassenen Art fiel es Charleen nicht sonderlich schwer sich zu behaupten. Jedem war klar, wer hier das Sagen hatte. 

Bei Spaziergängen konnte man sie jedoch auch von einer anderen Seite kennenlernen. Charleen war eine begeisterte und vorallem auch ausdauernde Schwimmerin. So manches Federvieh kann ein Lied von ihren rasante Verfolgungsschwimmerein singen.


Chaca

2.8.2009

Charleen de la petite Saxonie & Camaro des charmantes crapules

Chaca ist das Kuschetiel unseres Rudels.

Er weicht unseren Dosenöffnern kaum von der Seite und nutzt jede Gelegenheit um eine ausgiebige Steicheleinheit einzufordern. 

Sollte man ihm mal nicht die volle Aufmerksamkeit schenken, kann es schon mal vorkommen, dass er sich erwartungsvoll an einen schmiegt.

Amy Arantxa

3.2.2007 - 9.4.2020

Charleen de la petite Saxonie & Brandy Black Suzan

Meine Mama Amy war meine liebste Spielkameradin. Sie mochte es über weite Felder zu rennen und sich den Wind um die Nase wehen zu lassen.

Amy war eine hervorragende Mama und hat sich stets rührend um alle Welpen gekümmert. 

In Sachen Vogeljagd stand sie Charleen in nichts nach.


Isi & Flo

Isi und Flo waren für einige Zeit nur zum Teil in unser Rudel integriert.

Als sie letztes Jahr jedoch wieder in unsere Nähe zogen, sind sie wieder öfter bei uns anzutreffen.

Sie stehen unseren Dosenöffnern mit Rat und Tat zur Seite.